GPS-Tracking von Kakao soll Betrug in Ghana stoppen

Digitalisierung soll Betrug stoppen. Eine Software-Firma in Accra will Kakaofarmen in Ghana mit GPS vermessen und alle Daten zu Anbau und Qualität der Bohnen auf Smartcards speichern. Der Effekt: Erstmals könnte die Herkunft der Kakaobohnen sicher festgestellt und damit Betrug um zertifizierten Kakao verhindert werden.
Quelle:  Deutsche Welle 

Chancen für Investoren in Angola?

Angola ist einer der weltweit größten Ölproduzenten. Abhängig von den globalen Energiemärkten kann das ein Segen, aber auch von Nachteil sein. Deshalb will Angola seine Wirtschaft breiter aufstellen: Das Land wirbt um ausländische Investoren, um andere Sektoren zu entwickeln.
Quelle:  EURO News 

Digitaler Fortschritt “Made in Afrika”

Mobilfunk und Digitalisierung treiben die Entwicklung Afrikas vorwärts
Quelle: ARD Tagethemen 

Massentourismus am Kilimandscharo

Der Trekking-Tourismus am Kilimandscharo ist eine riesige Einnahmequelle. Rund 50.000 Hobby-Abenteurer kommen pro Jahr. Doch wie viele Touristen kann der Berg vertragen?
Quelle: Youtube

Wenn Frauen Frauen heiraten 

Dass Frauen Frauen heiraten, ist in Teilen Afrikas völlig normal. Sexualität spielt dabei aber keine Rolle. Vielmehr geht es darum, einen männlichen Erben zu bekommen, der dann den Familienbesitz übernehmen kann.
Quelle: Youtube

Klassik im Kongo

Armut, bewaffnete Konflikte und Ebola: Die Demokratische Republik Kongo hat viele Probleme. Doch es gibt auch Hoffnungsschimmer. In Kinshasa haben Musiker mit Vorliebe für klassische Musik das einzige Symphonieorchester Zentralafrikas gegründet.
Quelle: Deutsche Welle