Tansania: Dörfer kämpfen um ihre Landrechte

Traditionelle Gesetze, die einst das Land der Bauern in den Dörfern schützten, haben an Wirksamkeit eingebüßt. Korrupte Dorfvorsteher verscherbeln kommunales Land immer öfter ans ausländische Investoren. Und obwohl die Landvergabe dem staatlichen Tanzania Investment Centre unterstellt ist, verhandeln Investoren häufig direkt mit den Entscheidungsträgern in den Dörfern.

In Tansania haben sich in den letzten Jahren immer mehr Initiativen der Problematik angenommen. Sie helfen in den Dörfern, durch Kartierungen und gezielte Protestaktionen verlorenes Land zurückzugewinnen und ihr Land nachhaltig zu schützen.

Vollständiger Beitrag: Afrika.info

 


 

Print Friendly, PDF & Email