Schuhmarke aus Äthiopien eröffnet Laden auf St. Pauli

Addis Abeba goes Hamburg: SoleRebels, eine der am schnellsten wachsenden Schuhmarken Afrikas eröffnet den ersten Laden in Deutschland – und zwar auf St. Pauli. Das Fair-Trade-Label aus Äthiopien hat Sandalen, Slipper und Schnürschuhe im Angebot. Das Haupterkennungsmerkmal ist die Sohle. Deren Gummi wird nach Art traditioneller äthiopischer Schuhe aus ausrangierten Lkw-Reifen geschnitten.

Es gibt etwa 80 unterschiedliche Schuhmodelle, die zu Preisen zwischen 60 und 99 Euro online oder stationär in weltweit 50 Ländern verkauft werden.

Vollständiger Beitrag: Hamburger Abendblatt

 


 

Print Friendly, PDF & Email