Off-Grid Erneuerbare-Energien auf dem Vormarsch

Der Ausbau von Off-Grid-Systemen, netzunabhängigen Erneuerbare-Energien-Anlagen, ist im letzten Jahrzehnt weltweit rasant vorangegangen. Das hat laut IRENA vor allem auf dem afrikanischen Kontinent das sozioökonomische Wachstum gefördert.

Erneuerbare-Off-Grid-Systeme bringen sauberen Strom und Wärme in entlegene Gebiete und seien damit eine wichtige Säule für eine nachhaltige Entwicklung, vor allem in Bezug auf Entwicklungsländer, so ein aktueller Statusbericht der Internationalen Energieagentur IRENA zum wachsenden Ausbau solcher Systeme.

Vor allem Afrika habe sich zu einem dynamischen Drehkreuz für Offgrid-Systeme entwickelt, mit der Entwicklung von solaren Beleuchtungs- und Kochlösungen sowie Innovationen bei Bereitstellungs- und Finanzierungsmodellen. Offgrid-Erneuerbare versorgten laut IRENA auf dem afrikanischen Kontinent derzeit rund 53 Millionen Menschen, in Asien nutzten rund 76 Millionen Menschen netzunabhängige erneuerbare Stromquellen.

Vollständiger Beitrag: energiezukunft

 


 

Print Friendly, PDF & Email