Kobalt und Co: So versuchen deutsche Autobauer Kinderarbeit auszuschließen

Keine Kinderarbeit, das lässt sich bei den verzweigten Lieferketten der Autobauer kaum garantieren. BMW versucht es mit Projekten vor Ort und Zertifikaten. Die Münchner zeigen mehr Engagement als manch Konkurrent – aber Menschenrechtlern reicht das nicht.

Vollständiger Beitrag: Edison

 


 

Print Friendly, PDF & Email