Kenias Avocadoexporte durch Mangel an Kühleinrichtungen gehemmt

Mit dem jüngsten Kenia-China-Abkommen, das Kenia zu dem einzigen afrikanischen Land machte, das Avocados zu dem chinesischen Markt exportieren konnte, haben Analysten einen Boom kenianischer Exporte vorausgesagt.

Die vorhergesagten 40% von Kenias Exporten auf den chinesischen Markt sind infolge des Mangels an Kühleinrichtungen nicht sofort verfügbar und somit könnte es einige Verzögerungen dabei geben, dass diese Versprechungen wahr werden.

Vollständiger Beitrag: Fruchtportal.de

 


 

Print Friendly, PDF & Email