Kenia will illegaler Landnahme mit Blockchain das Handwerk legen

Focus

Kenia will gegen illegale Landnahme mithilfe von Blockchain-Software vorgehen. Das hinkende Katasterwesen gehört zu den größten Baustellen des aufstrebenden Landes. Neben Kenia setzen derweil immer mehr afrikanische Staaten und Unternehmen auf Blockchain-Lösungen im Kampf gegen die hauseigenen Probleme. Wie in dieser Woche berichtet, will Äthiopienetwa den Vertrieb seines Handelsgoldes Kaffee mit der Technologie absichern. Mithilfe des Software-Dienstleisters IOHKwill das zuständige Technologieministerium so Korruption und Lecks in Anbau und Versand vorbeugen.

Vollständiger Artikel: Focus

 

Print Friendly, PDF & Email