Allianz steigt bei Afrikas größtem Rückversicherer ein

Handelsblatt

„Wir beteiligen uns für 81 Millionen Dollar mit acht Prozent und werden damit einer der größten Aktionäre von Africa Re“, sagte der zuständige Allianz-Vorstand Niran Peiris dem Handelsblatt.

Es sind vergleichsweise hohe Wachstumsraten sowie ein stark digitalisiertes Geschäft, die die Versicherungsgiganten anlocken. „Während traditionelle Märkte wie Europa sich mit dem digitalen Transformationsprozess schwertun, ist Afrika von Grund auf digital“, schwärmte Bäte bereits im vergangenen Sommer. Auch Axa und Prudential haben zuletzt investiert. So beteiligte sich Axa schon 2016 an der Africa Internet Group.

Vollständiger Artikel: Handelsblatt

 

Print Friendly, PDF & Email