Afrika-Heute veröffentlicht Berichte und Hintergründe zu den Themen Wirtschaft, Umwelt und Energie in Afrika.

Die deutschsprachige Berichterstattung über Afrika konzentriert sich vor allem auf Armut, Krieg, Korruption, Flucht, Krankheit und Hunger. Das dadurch entstehende Bild von Afrika ist nicht gänzlich falsch, aber doch sehr unvollständig. Nicht zuletzt werden vorhandene Klischees von Afrika weiter gefestigt.

Denn Afrika besteht auch aus einer anderen Wirklichkeit: Sie wird geprägt von einer selbstbewussten, mutigen und unternehmerischen Bevölkerungsschicht. Zahlreiche Unternehmensgründungen zeugen davon ebenso wie der wachsende Wirtschaftsboom und Innovationsschub in vielen Ländern.

Viele Afrikaner sind es zunehmend müde, zum Empfänger von Wohltaten aus Europa zu werden. Ein neues Selbstbewusstsein macht sich breit: Afrika kann und will es aus eigener Kraft zu Wohlstand und Sicherheit schaffen. Auf “Afrika-Heute” veröffentliche ich vor allem Beiträge zu dieser Seite Afrikas, die in der Berichterstattung meist zu kurz kommt.

Und doch wird keiner der beschriebenen Blickwinkel diesem Kontinent ganz gerecht. Beide sind zwei Facetten eines in sich ebenso vielfältigen wie innerlich zerrissenen und nach einer Identität suchenden Kontinents.

Eines Kontinents mit anhaltender Faszination und Bedeutung für uns Europäer.

Dr. Harald Schützeichel